0M7A2554.JPG

#SaveIdlibsChildren

Sie finden kein Gehör. Wir sind ihre Stimme. 

Idlib, eine Stadt im Norden Syriens wird seit April 2019 immer wieder bombardiert. Rund 830.000 Menschen haben sich zuletzt auf der Flucht aus Idlib begeben. Sogar Schulen und Krankenhäuser werden beschossen. Doch selbst auf der Flucht, oder in ihren provisorischen Zeltlagern, sind sie nicht sicher vor dem Krieg. 

Außerdem sind ihre Zelte kalt und undicht. Es gibt kaum Nahrung, kaum medizinische Versorgung und kein fließendes Wasser. Krankheiten breiten sich rasant schnell aus. 

Um auf das Leid der tausenden Kinder aufmerksam zu machen, haben sich einige prominente Unterstützer zusammengetan. Wir bedanken uns dafür bei: Sladjana Glavas, Katharina Damm, Anna-Maria Damm, Brandon Dominguez, Elena Carriere, Lena Schiwiora, Petra Vivien, Jonas Himmel, Joely White, Alessandro Schuster, Robin Riebling, Nico Gutjahr, Davis Schulz, Anna-Valentina und Fabian Kahl.

Um das kurze Video zu sehen, scrollt nach unten. 

ETWA 6000 KINDER MÜSSEN SICH TÄGLICH AUF DIE FLUCHT BEGEBEN 

Unterernährung kann während der ersten tausend Tage des Lebens - von der frühen Schwangerschaft bis zum zweiten Geburtstag des Kindes - verhindert werden! 1000 Tage, von denen ein ganzes Leben abhängt.  

Gemeinsam mit UNICEF und der WHO (World Health Organization) wurden unsere Programme zur Sensibilisierung, Erkennung und Vorbeugung von Unterernährung bei Kindern bis 5 Jahre, schwangeren und stillenden Frauen entwickelt und angepasst. 

Es kann eine schwangere Frau sein, die ein untergewichtiges Kind zur Welt bringt. Ein nicht gestillter Säugling mit Mangel an den Nährstoffen, die er oder sie dringend zu Beginn benötigt. Ein Kind, das für sein Alter zu klein oder zu dünn ist, abgemagert, eingeschränkt in der psychischen und geistigen Entwicklung - oder sogar in Lebensgefahr. 

Eingeschränkter Zugang zu Wasser und Nahrungsmitteln schlechte Ernährungsgewohnheiten und unzureichende Nährstoffe machen die gesamte Bevölkerung anfälliger für Krankheiten. Seit Beginn des Krieges sind die Preise für Lebensmittel um 800% gestiegen. Immer wieder sterben Kinder am Hungertod - in den meisten Fällen an den tödlichen Folgen von Unterernährung. 

In all ihren Formen: sei es Akut, Schwerwiegend, oder Beginnend, mit oder ohne Komplikationen: Unterernährung hat kurz- und langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit und das Leben aller betroffenen Kinder. 

This Bracelet Saves Lives

#CantStayHome

IF YOU DON'T HAVE ONE 

#CantStayHome

70 Millionen Menschen leben weltweit in Flüchtlingscamps. Die Zustände, sei es auf Lesbos in Griechenland, im Zaatari Camp in Jordanien, Camps im Irak und Lebanon oder in den Flüchtlingscamps in Syrien - sind unmenschlich und hygienisch kaum tragbar.   

Allein in Syrien sitzen nach wie vor mehrere Millionen Menschen in Nordsyrien, an der türkischen Grenze, fest. 60% unter ihnen sind Kinder - sie haben kaum Zugang zu medizinischer Versorgung, keine Nahrung, kaum Bildungsmöglichkeiten und vor allem keine ordentliche Unterkunft. Sie schlafen in provisorischen Zeltlagern. Die Zelte sind undicht und schützen NICHT vor Kälte. In den Zelten leben große Familien mit vielen Angehörigen, aber auch Bekannte und Nachbarn. Die nicht vorhandenen Hygienemöglichkeiten werden zum erheblichen Problem - jetzt schon verbreiten sich Krankheiten rasend schnell. 

SOCIAL DISTANCING ist unter diesen Umständen NICHT MÖGLICH. 

Sollte sich die Coronavirus Pandemie in den Camps ausbreiten, kann kaum eine stabile medizinische (Not-) Versorgung gewährleistet werden. Mit Deiner Spende können wir medizinische Versorgungen durchführen, sowie: 

- Mehrere tausende Quadratmeter in den Flüchtlingscamps desinfizieren 

- Hygienepakete verteilen (Seifen, Desinfektion, Zahnbürsten, Shampoos u.v.m.)

- Lebensmittelpakete verteilen (Reis, Nudeln, Mehl, Linsen u.v.m.)

5X9B0070.JPG
0327f6a7-fa91-46f0-82ff-05d78aa5ac00_edi

  CYCLE TO SCHOOL 

Wir schenken Bildung und den Weg dahin. 

Millionen Kinder und Jugendliche haben keinen Zugang zu Bildung. Teilweise gibt es ganze Generationen, die noch nicht einmal wissen, was Schule bedeutet. 

Seit drei Jahren betreiben und unterstützen wir mit einer lokalen Partnerorganisation eine Schule in Nordsyrien. Das Projekt umfasst eine Schule, einen Kindergarten und ein  Zentrum für Ausbildung (für die Lehrausbildung oder Fortbildungen). 

Die Einrichtungen dieser Schule haben bereits Kindern, die in diesen schrecklichen Konflikt verwickelt sind, Zugang zum grundlegenden Menschenrecht auf Bildung und Hoffnung auf eine bessere Zukunft verschafft. Bildung spielt, wie überall, auch in Syrien eine wichtige Rolle. Durch Bildung können Kinder von Kinderehen, Kinderarbeit, Kriminalität und bewaffneten Gruppen ferngehalten werden. 

DerErfolg dieses Projektes hat uns dazu motiviert, trotz der durch COVID-19 verursachten Komplikationen und Kapazitätsbeschränkungen, zwei weitere Schulen für das laufende Schuljahr einzurichten. 680 Kinder haben bereits von diesen Schulen profitiert und in diesem Jahr wird die Zahl auf etwa 1000 Schulkinder steigen. 

Eines der Probleme für diese Kinder ist jedoch das Fehlen von Transportmöglichkeiten zwischen den verschiedenen abgelegenen Flüchtlingslagern und den Schulen. Das Ziel ist es, Spenden für mind. 500 Fahrräder zu sammeln, damit alle Kinder dieser Lager im Nordwesten Syriens zur Schule gehen und gleichzeitig ein bisschen mehr Spaß in ihrem Leben haben. 

 ETWA 30% DER KINDER SIND VOLLWAISEN 

  • Instagram

UOSSM Germany e.V. / SmileChild Campaign
Keithstraße 10 • 10787 Berlin 

info@smilechildcampaign.org 

Keithstraße 10, 10787 Berlin • Dittrichring 17, 04109 Leipzig

  Eine Kampagne von UOSSM Germany e.V.

Vereinsregister-Nr.: VR 35725 B • Amtsgericht Charlottenburg-Berlin