top of page

AMBASSADOREN & 
AMBASSADORINNEN
.

LAURA MAACK.

Schauspielerin und Social Media Creatorin Laura Maack unterstützt uns schon seit Gründung von #SmileChild, 2018. Sie begleitete uns schon zwei mal in den Süden der Türkei (damals noch bei UOSSM Germany) und besuchte unsere Zentren für Mentale Gesundheit, Rehabilitations- und Physiotherapie für Kriegsverwundete , sowie Waisenheime. Außerdem fuhr sie gemeinsam mit uns im März 2022, nach Ausbruch des Krieges in der Ukraine, bei einer Hilfslieferung mit. 

Was hat dich Inspiriert uns schon so langjährig zu unterstützen? 

Laura Maack: xx

xxxx

xxxx

xxx

 

Welche Ziele verfolgst Du, gemeinsam mit SmileChild / Mehad? Was ist deine Vision für deinen Einsatz als Ambassadorin? 

 

Laura Maack:   XXXXX

XXXXXXX

XXXXXXX

XXXXX

Instagram: @aprilhopel

ALESSANDRO 
SCHUSTER.

Alessandro ist ein deutscher Schauspieler, bekannt aus seiner langjährigen Rolle beim Tatort-Dresden, sowie aus erfolgreichen Serien wie Das Boot, Deutschland 89, Die zweite Welle uvm. Außerdem war er schon in Kinofilmrollen wie "Das Klassentreffen" und "Die Hochzeit" zusehen. Alessandro engagiert sich seit sehr jungen Jahren als Ambassador für uns und unterstützt uns immer tatkräftig wo er nur kann. 

Du warst 2018, erst 16 Jahre alt, als du das erste Mal zu uns gestoßen bist und kurz darauf Ambassador wurdest. Was hat dich in so jungen Jahren motiviert, dich für all die betroffenen Kinder und Familien einzusetzen? 

Alessandro"Als von Euch die Anfrage kam, eine längerfristige Zusammenarbeit einzugehen, musste ich nicht lange überlegen, denn schon beim Launch Event waren Eure Anliegen und Ziele mit „Smilechild“ und das von Herzen kommende Engagement klar zu sehen und das wollte ich gerne teilen. Kindern die Möglichkeit für eine gute Zukunft zu bieten ist schon früh ein Bedürfnis von mir gewesen und ich bin sehr dankbar, dass Ihr mich eingeladen habt, dieses Anliegen gemeinsam anzugehen."

Worin siehst du deine Stärken als Ambassador von #SmileChild? Welche Message ist dir wichtig, in die Welt zu tragen?  

Alessandro: "Mir ist es wichtig, Kindern so früh wie möglich faire Chancen zu ermöglichen, denn in meinen Augen sollte jedes Kind die Möglichkeit für Bildung, Nahrung, ein sicheres Umfeld und Zukunftsperspektiven haben und vor allem Liebe bekommen, egal welchen Backround es mitbringt, denn Kinder bilden unsere Zukunft und das sollte in unser aller Interesse liegen."

PETRA VIVIEN.

Unsere Ambassadorin mit ganz besonderem Herzen. Petra, Youtuberin und Content Creatorin, ist immer sofort da ist um zu Helfen, wenn ihre Hilfe oder ihr Input benötigt werden. Persönlich gibt es mit Petra immer einen sehr interessanten und tiefgründigen Austausch, über geopolitische, humanitäre, gesellschaftliche und menschenrechtliche Themen. 

Ein paar Worte von Petra zu uns und der gemeinsamen Arbeit: 

 

Petra: "Es war auf dem Launch von SmileChild, zu dem mich mein Sohn Marvyn Macnificent mitgenommen hatte, als ich sofort von euerm Konzept begeistert war, den Kindern im vom Krieg erschütterten Gebiet in Syrien wenigstens ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Weltweit sind Kinder besonders hart von Kriegen und anderen Katastrophen betroffen, denn sie sind die Schwächsten der Gesellschaft und haben ihr ganzes Leben noch vor sich. Oftmals kennen sie aber nur Not, Schmerz und Zerstörung. Um ihnen überhaupt eine Zukunft zu geben, brauchen sie Raum zum Wachsen, auch mental. Einen Raum, in dem sie einfach Kind sein dürfen und wenigstens für einen kurzen Moment alles vergessen dürfen, was Schlimmes um sie geschieht. Das ist so wichtig für die kindliche Entwicklung, denn erst dann kann Hoffnung in eine bessere Zukunft entstehen - ein lohnenswertes Ziel für mich als Ambassadorin."

Instagram: @aprilhopel

TIM RASCH.

Tim Rasch ist TV-Darsteller, Social Media Creator, YouTuber und vieles mehr, aber vor allem, SmileChild Ambassador mit vollem Einsatz. Er begleitete uns im Sommer 2019 an die syrische Grenze. Er besuchte unsere Gesundheits- und Rehabilitationszentren für syrische Flüchtlinge, sowie Waisenheime. Im Rahmen seiner Reise entstand auch ein kleiner Kurzfilm mit den Namen. "OneMillionSmiles", zu finden auf Tim's YouTube Channel. 

Wie war es damals für dich, an die syrische Grenze mitzukommen? Welche Eindrücke haben dich am meisten geprägt?     

Tim: XXXX

XXXXXXXX

XXXXX

 

Was ist das für ein Gefühl zu wissen, dass die eigene Energie und Arbeit, welche Du in die Arbeit mit uns steckst, wirklich Großes bewirkt und tausenden betroffenen Menschen hilft? 

 

Tim: XXX
XXXXXXX
XXXXXXXX
XXXXXX

Hat sich deine jahrelange Unterstützung für uns, auf deine eigene Einstellung, Werte oder die Sicht aufs Leben, ausgewirkt? 

Tim: XXX
XXXXXXX
XXXXXXXX
XXXXXX

Instagram: @aprilhopel

MICHA KARA.

Instagram: @aprilhopel

Micha Kara - Autor, kreativer Social Media Creator, Vater und #SmileChild Ambassador. Er inspiriert mit seinem kreativen Mindset und Fotos von Reisen auf der ganzen Welt seine Community, hat ein erfolgreiches Buch "Myndful Twentyfour" über Achtsamkeit geschrieben und fühlt sich dem Thema "Kindern in Not helfen" noch mehr verbunden, seitdem er selbst Vater geworden ist. Aber auch schon Jahre davor hat er sich für unsere Projekte und Kampagnen mit voller Hingabe eingesetzt und uns unterstützt.  

Inwiefern ist für dich das Thema, Ambassador zu sein, noch intensiver geworden, seitdem du selbst Vater bist? 

Micha:"Als von Euch die Anfrage kam, eine längerfristige Zusammenarbeit einzugehen, musste ich nicht lange überlegen, denn schon beim Launch Event waren Eure Anliegen und Ziele mit „Smilechild“ und das von Herzen kommende Engagement klar zu sehen und das wollte ich gerne teilen. Kindern die Möglichkeit für eine gute Zukunft zu bieten ist schon früh ein Bedürfnis von mir gewesen und ich bin sehr dankbar, dass Ihr mich eingeladen habt, dieses Anliegen gemeinsam anzugehen."

Worin siehst du deine Stärken als Ambassador von #SmileChild? Welche Message ist dir wichtig, in die Welt zu tragen?  

Micha: "Mir ist es wichtig, Kindern so früh wie möglich faire Chancen zu ermöglichen, denn in meinen Augen sollte jedes Kind die Möglichkeit für Bildung, Nahrung, ein sicheres Umfeld und Zukunftsperspektiven haben und vor allem Liebe bekommen, egal welchen Backround es mitbringt, denn Kinder bilden unsere Zukunft und das sollte in unser aller Interesse liegen."

bottom of page